Larp? – Larp!

Da ich vorhabe, auch immer mal wieder etwas über Larp in meinem Blog zu schreiben, ist es nur fair, allen, die mit diesem Hobby bisher keine Berührungspunkte hatten, eine kurze Übersicht zu geben.

Meine Beiträge und Berichte zum Thema LARP findet ihr hier.

Was ist Larp eigentlich? Kann man das Essen?
Nein, essen kann man das nicht. Larp ist eine Abkürzung für Live Action Roleplaying, oder kürzer: Liverollenspiel.

Pen&Paper und Larp, ist doch das Selbe, oder?
Nein. Im Gegensatz zum Pen&Paper Rollenspiel (z.B. Dungeons&Dragons, Shadowrun, Das schwarze Auge und viele, viele mehr) wird beim Larp nicht gesagt „Ich mache jetzt das!“ und anschließend gewürfelt, sondern man macht es einfach.

Welche Genre werden gespielt?
Uff, da gibt es eine ganze Menge und ich behaupte jetzt mal ganz dreißt: Für jeden ist etwas passendes dabei! Einen sehr großen Anteil stellt sicherlich das „Mittelalter/Fantasy“-Genre dar, in dem auch ich mich hauptsächlich bewege (noch?). Dann gibt es auch noch Western, Steampunk (Viktorianische Zeit), Endzeit, Shadowrun, Vampire, Star Trek, Harry Potter (jaaa, auch das ;-)) und noch einiges mehr.

Was macht einen Charakter aus? Was für einen Charakter kann man spielen?
Man spielt einen Charakter, der Stärken, Schwächen und Eigenarten hat, wie Personen sie nun mal haben können. Dabei kann es sein, dass der gespielte Charakter Überschneidungen zum eigenen Ich hat, oder aber völlig gegensätzlich ist. Wer will, kann den Held in glänzender Rüstung spielen, einen zwielichtigen Schurken oder einen mächtigen Magier. Genauso ist es möglich, die edle Elbenpriesterin zu spielen, eine raubeinige Piratin oder die tapfere Kämpferin. Ganz egal, wofür man sich letztendlich entscheidet, der Spieler sollte jedoch in der Lage sein, seinen Charakter auch überzeugend darzustellen.

Hast du das selbst gekauft oder selbst gemacht?
Die Spieler investieren viel Liebe und Zeit in die Ausgestaltung ihres Charakters. Natürlich gibt es durch das Internet inzwischen sehr viele Anbieter für Kleidung, Rüstung, Ausrüstung und allerlei Zubehör, aber am liebsten werkeln die Meisten doch selbst, nähen sich ihre Kleidung oder Gewandung selbst, bauen ihre Rüstungen selbst aus Leder oder individualisieren ihre Vollplatte. Auch Ausrüstung wird gerne selbst hergestellt. Seien es Taschen, skurrile Apparaturen oder was auch immer die Fantasie hervorbringt.

Wo findet sowas statt?
Der Rahmen, in dem man sich zum gemeinsamen Spielen mit anderen trifft ist eine Con (Convention). Der Ort variiert, je nachdem, ob man ein Abenteuer spielt oder eine Akademie oder ein Großevent. Gepielt wird z.B. in Wäldern, auf geeigneten Zeltplätzen (meist gehören die zu Pfadfindergruppen), aber auch in Jugendherbergen, oder in Tavernen. Die Großevents finden auf großen Geländen statt, die angemietet werden.

Was passiert eigentlich auf einer Con?
Es gibt zwar eine Hauptgeschichte, z.B. muss ein Dorf von einem bösen Magier befreit werden, schließlich braucht man einen Aufhänger, warum man da ist, aber ein festes Drehbuch gibt es nicht. Es wird nicht vorgegeben, was die einzelnen Personen zu sagen haben. Das ist alles völlig frei und daher hängt auch der Ausgang einer Con immer davon ab, wie geschickt sich die Spieler anstellen, wenn es z.B. darum geht Rätsel zu lösen oder eine Schlacht zu schlagen. Der Ausgang ist also auch immer davon abhängig, was die Spieler daraus machen oder manchmal auch nicht machen. Man spielt auch nicht vor Publikum, denn es ist ja kein Theater. Die Spieler selbst sind sowohl Zuschauer und Akteure gleichermaßen.

Und was ist jetzt so toll daran?
Es lässt sich nur schwer in Worte fassen, was Larp so toll macht. Larp ist für mich unglaublich facettenreich, bunt, lebendig, kreativ, fantasievoll. Man kann in eine wunderbare Atmosphäre hineintauchen, die von allen gemeinsam gestaltet wird. Ich freue mich jedes Mal wie Bolle, wenn wir unseren Keller leerräumen, alles ins Auto stopfen und losfahren. Losfahren um uns mit Freunden zu treffen, ein paar schöne Tage miteinander zu verbringen, ein paar Rätsel zu lösen und Abenteuer zu erleben. Man trifft auf neue Leute, die vielleicht einen völlig skurrilen Charakter darstellen, im realen Leben aber vielleicht Arzt, Anwalt, Maler, Sozialpädagoge, Autor, Student, Mediengestalter, Tierpfleger, Konditor oder Teilchenphysiker sind. Aber spielt keine Rolle auf einer Con.
Wirklich erklären kann man die Faszination am Larp nicht, man muss es selbst erleben!

Hier noch eine kurze Übersicht über die wichtigsten Begriffe im Larp:
~IT(InTime)= meint die Zeit/Handlung während des Spiels
~OT(OutTime))= meint dagegen die Zeit/Handlung außerhalb des Spiels
~Con= ist die Veranstaltung
~SC= Spielercharakter
~NSC=Nicht-Spielercharakter, diese werden ein Stück weit von der Orga gelenkt und sind dazu da, eine Atmosphäre zu erschaffen und die Spieler dazu verleiten etwas zu tun (z.B. der böse Magier). Ganz plump gesagt. ;-)

Im Internet hat sich in den vergangenen Jahren eine bunte und weitläufige Larp-Szene entwickelt. Einen guten Überblick, ausführliche Erklärungen, sowie einige grundlegende Tipps und Tricks findet ihr auch im Larp-Wiki.

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Larp? – Larp!

Kommentar verfassen: Hinweise zur Kommentarabonnements und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung. Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Wir nutzen die eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.